zurück

Kia Vahland:
Bildermacht und Bildersturz
Veranstaltung der Evangelischen Stadtakademie
Mo. 14.9.2020, 19 Uhr

Hinweis:

Zu Bildern gehört immer auch der Bildersturm. Das Bild wird dabei nicht als Repräsentation wahrgenommen, sondern mit der Sache gleichgesetzt, für die es steht. Oft markieren Bilderstürme Herrschaftswechsel. Derzeit werden im Zeichen der Black Lives Matter Bewegung koloniale Relikte in den USA und Europa infrage gestellt und manchmal auch zerstört. In Deutschland wird gleichzeitig über alte Namenswidmungen von Straßen für Kolonialherren und Kriegstreiber diskutiert. An wen soll wie erinnert werden? Welches Denkmal ist vornehmlich ein historisches Relikt, welches eine in die Gegenwart ausstrahlende Beleidigung? Welche neuen Bilder sollen den öffentlichen Raum prägen? Oder sollte er ganz frei bleiben von Herrschaftsbildern?

Mo 14.9.2020, 19 Uhr

Online via Zoom
Infos & Anmeldung hier: https://www.evstadtakademie.de/veranstaltung/kia-vahland-bildersturm-und-bildersturz/