zurück

kunst-netz-werk
Ein dialogisches Kunstprojekt

seit Do. 9.4.2020 jeden Tag ein neues DUO

www.kunst-netz-werk.online

Der DG Kunstraum, der Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising sowie das Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern haben die Online-Ausstellung
www.kunst-netz-werk.online als digitales Kunstprojekt ins Leben gerufen. Seit Gründonnerstag, den 9. April 2020, werden hier täglich neue Beiträge präsentiert – dem digitalen Medium gemäß mit Schwerpunkt auf Videoarbeiten, aber auch mit Werken im Bereich Rauminstallation und Malerei. Einzelne Arbeiten sind extra für dieses Projekt entstanden; alle Beiträge eröffnen im Kontext der Corona-Krise neue Deutungsperspektiven.

Entscheidende Qualität dieser Plattform ist der Dialog, der sehr persönliche Zugang: Die angefragten Kunstvermittler*innen wählen die Künstler*innen aus, mit denen sie als Duo ins Gespräch treten. Ein kurzer Text der Kunstvermittler stellt Hintergrundinformationen bereit und erläutert das Konzept der ausgewählten Arbeit. Die Künstler*innen äußern sich dazu in einem kurzen Interview, und sie geben Einblicke in ihre aktuellen Erfahrungen, die Herausforderungen des Alltags, aber auch ihre Hoffnungen für die Gesellschaft. Gedanken, Gedichte und Überlegungen werden geteilt: „Bei dem Bau der Modelle am Küchentisch kam mir mal der Gedanke, ob es möglich wäre, auch für sein Leben ein Modell zu entwickeln oder gewisse Dinge modellhaft auszuprobieren und durchzuspielen. (…) Auch mussten sich viele in dieser Krise quasi beschränken und verkleinern. Können wir aus kleineren Einheiten heraus nicht das Große bilden?“ (Markus Zimmermann)

Kunstvermittler*innen und Künstler*innen gehören gleichermaßen zu den Berufsgruppen, denen zwar die Reflexion über unser Leben und die Erneuerung unserer Gesellschaft besonders am Herzen liegen, die aber von den mit der Krise verbundenen Einschränkungen unmittelbar und existentiell betroffen sind. Die Plattform
kunst-netz-werk bietet ihnen die Möglichkeit, sich zu äußern und auch in dieser Zeit für die eigene Arbeit honoriert zu werden. Insgesamt konnten bisher 22 Duos finanziert werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Projekt über Spenden weiterwachsen zu lassen. Diese Gelder kommen den Kunstvermittler*innen und Künstler*innen vollumfänglich zu.

Beiträge auf der Plattform gibt es bisher von folgenden Künstler*innen: Gretta Louw, Fotini Potamia & Dine Doneff, Afra Dopfer & Katharina Weishäupl, Empfangshalle, Judith Egger, Sandra Filic, Carsten Fock, Manuela Hartel, Hubert Hasler, Robert Keil, Eveline Kooijman, Pfeifer & Kreutzer, Herbert Nauderer, Gisbert Stach, Sonja Töpfer, Camill von Egloffstein, Max Weisthoff und Markus Zimmermann.

Via Email – antwort@kunst-netz-werk.online – gibt es die Möglichkeit, sich mit den Verantwortlichen über die Künstler*innen und deren Beiträge auszutauschen.

 

Projektträger
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising
Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Ansprechpartner
Benita Meißner, 089 282548
Dr. Ulrich Schäfert, 0151 14633480
Gemeinsame Projekt-Mailadresse: antwort@kunst-netz-werk.online