DG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum DiskursGegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs Gegenwart

U Can Take‘
Performances
zur Open Art 2022

Was für eine Open Art 2022…wir freuen uns über einen fulminantes Eröffnungswochenende von ‚U Can Take‘!

Neben dem Videoprogramm unserer Express-Ausstellung wurde der DG Kunstraum zur Bühne für unsere internationalen Performer*innen umfunktioniert.

Fotos: Gerald von Foris
Abbildungen:
Haveit
Felix Helmut Wagner
Lisa Stertz
Gabi Blum
Esther Abdelghani mit Diana Wöhrl
Lars Koepsels ‚You Can Take’
Max Weisthoff

Haveit, Baby Blues, 2022, DG Kunstraum

Die Performance Baby Blues thematisiert die Fragmentierung des Körpers durch eine Vielzahl kultureller und politischer Faktoren. In dem Bemühen, den Körper jenseits kultureller Essentialismen neu zu erfinden, rekonfiguriert Baby Blues den immer im Entstehen begriffenen Körper und stellt ihn in einen größeren sozialen Kontext.

HAVEIT ist ein Künstlerkollektiv aus dem Kosovo bestehend aus Alketa e Lola Sylaj und Hana e Vesa Qena, die das Medium öffentlicher Performances, Fotografie und Video nutzen, um soziale Themen im Kosovo zu untersuchen, wie z. B. die Stärkung der sozialen Position der Frau Rechte der LGBTQ+ Community sowie viele weitere Themen. Das Kollektiv wurde 2011 aus Protest nach dem Mord an Diana Kastrati von ihrem Ex-Mann in der Innenstadt gegründet. HAVEIT, zeichnen sich durch ihre Straßenauftritte aus, die in den meisten Fällen gegen Geschlechterstereotype, Diskriminierung von Frauen und die LGBTQ+ Community protestieren. 

2018 erhielt das HAVEIT-Kollektiv den Demokratiepreis der Kosovo Foundation for Civil Society (KCSF) als Förderer der Demokratie im Land, der auf die Ungleichheit der Geschlechter, Gewalt gegen Frauen und Diskriminierung der LGBTQ+-Gemeinschaft reagiert.