DG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum DiskursGegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs GegenwartDG Kunstraum Diskurs Gegenwart

Publikation zur Ausstellung
,Auf der Suche…‘

Katalog 156 der DG ist zugleich Katalog des Fachbereichs Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising und erscheint begleitend zur Kooperations-Ausstellung »Auf der Suche …«, im DG Kunstraum (12. Mai bis 22. Juli 2022), St. Paul München (15. Mai bis
3. Oktober 2022), Erlöserkirche München (15. Mai bis 24. Juli 2022), St. Markus München (11. Mai bis 22. Juli 2022), Nazareth Kirche München (12. Mai bis 22. Juli 2022), Heilig Geist München (18. Mai bis 2. Juni 2022), Akademiegalerie (7. Juni bis 17. Juni 2022).

Kuratorische Texte: Sabine Geyer (SG), Rasmus Kleine (rk), Benita Meißner (bm), Dr. Ulrich Schäfert (US), Schirin Kretschmann (Sk)

Herausgeber:
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V. und Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising:
Dr. Walter Zahner, Benita Meißner, Dr. Ulrich Schäfert

Lektorat: Hannah Griese, Nina Holm, Daria Pezzoli-Olgiati
Gestaltung und Produktion: Sofarobotnik, Büro für Gestaltung, Augsburg & München
Druck: DZA Druckerei zu Altenburg, Altenburg

Ausstellungsansichten: Gerald von Foris, Jayhyung Kim (21, 22, 23, 76, 77, 79, 99)

Copyright: Künstler*innen, Autor*innen und Fotografen der Ausstellung, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V. sowie Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising

1. Auflage 2022
ISBN 978–3‑932322–60‑0

DG Kunstraum Diskurs Gegenwart
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Finkenstraße 4 · 80333 München
Telefon 0049 89 282548
info@dg-kunstraum.de
www​.dg​-kunstraum​.de

Geschäftsführerin und Kuratorin: Benita Meißner
Assistenz der Geschäftsführung: Manuela Baur
Kuratorische Assistenz: Léa Manoussakis di-Bona
Technik: Boris Maximowitz, Jonaid Khodabakhshi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Daniela Lange

Erzdiözese München und Freising (KdöR) vertreten durch das Erzbischöfliche Ordinariat München
Generalvikar Dr. Christoph Klingan Kapellenstraße 4 · 80333 München Verantwortlich: Ressort Seelsorge und kirchliches Leben

Fachbereich Kunstpastoral
Fachbereichsleiter Dr. Ulrich Schäfert
St.-Pauls-Platz 10
80336 München
kunstpastoral@eomuc.de
www​.erzbistum​-muenchen​.de/​k​u​n​s​t​p​a​s​t​o​ral

Dank allen Mitwirkende und Autor*innen, im besonderen Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati (Lehrstuhl für Religionswissenschaft und Religionsgeschichte der Evangelisch- Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität), Prof. Schirin Kretschmann (Akademie der Bildenden Künste München), Jutta Höcht-Stöhr, Rasmus Kleine und Gerson Raabe (Erlöserkirche), Daniel Lerch und Judith Seipel (Heilig-Geist-Kirche), Rainer Hepler (Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising mit Sitz in St. Paul), Sabine Geyer und Gunter Schaumann (Markuskirche), Christian Seidler und dem Jane Goodall’s Library Choir sowie Markus Rhinow (Nazareth Kirche).

Wir bedanken uns für die großzügige Förderung beim Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e.V., München, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität.

Publikation 
‚Dialog auf Distanz²‘  zum digitalen Kunstprojekt 
‚kunst​-netz​-werk​.online‘

Der Katalog 155 erscheint begleitend zum Kunstprojekt ‚kunst-netz-werk2. Dialog auf Distanz‘ der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst e.V., gemeinsam mit dem Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising sowie dem Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern im Jahr 2021 realisiert werden konnte.

1. Auflage 2022
ISBN 978–3‑932322–59‑4

Herausgeber:
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V
Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising
Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Konzeption: Helmut Braun, Benita Meißner, Dr. Ulrich Schäfert
Assistenz und Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Gestaltung: Gabi Blum
Druck: Scandinavian Books

Fotos:
Lena Engel, S. 15 Christian Schnurer, S. 17 Brigitte Schwacke, S. 25 Angela Stauber, S. 27 Kristof Huf, S. 29 Sebastian Tröger, S. 31 Daniel Kiss, S. 33
Ugnius Gelguda, S. 39 Lina Augustin, S. 41 Christoph Lammers, S. 43 Bela Manuel Sobko, S. 45 Florian A. Betz, S. 47 Peter Kees, S. 51
Felix Rodewaldt, S. 53 Federico Delfrati, S. 57 Martin Weiand, S. 59 Leonie Felle, S. 61
Florian Tuercke, S. 63 Roland Krieg, S. 73 Fumie Ogura, S. 75

VG Bild-Kunst, Bonn 2022 für die Werke von:
Isabel Haase
Monika Humm

Jochen Kitzbihler Christian Schnurer Lydia Daher
Angela Stauber Christoph Lammers Cristina Ohlmer

Copyright: Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V., Autor*innen und Künstler*innen

DG Kunstraum
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V. Finkenstraße 4
80333 München
Telefon 0049 89 282548
info@dg-kunstraum.de
www​.dg​-kunstraum​.de

Geschäftsführerin und Kuratorin: Benita Meißner
Assistenz: Manuela Baur
Öffentlichkeitsarbeit: Dr. Hanne Borchmeyer

Dank
Wir bedanken uns für die großzügige Förderung durch den Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e.V., München und für die gute Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising sowie dem Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d‑nb.de abrufbar.

Publikation zur Ausstellung
‚Depot oder Deponie‘
Doppelpass V: Christoph und Sebastian Mügge

Der Katalog No. 154 der DG erscheint begleitend zur Ausstellung

Depot oder Deponie‘ – Doppelpass V: Christoph und Sebastian Mügge

im DG Kunstraum, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, vom 12. November 2021 bis 18. Februar 2022.

Der Katalog ist für 7,50 Euro im DG Kunstraum erhältlich oder bestellbar (plus Porto bei Versand).

Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-kunstraum.de

Herausgeber:
Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Dr. Walter Zahner, Benita Meißner
Texte: Benita Meißner, Dr. Erika Wäcker-Babnik
Gestaltung: Bernd Kuchenbeiser Projekte
Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Druck: Memminger MedienCentrum
Fotos: Gerald von Foris, außer: Christoph Mügge (Abb. X)

© Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
© Autoren und Fotografen der Ausstellung
© VG Bild-Kunst, Bonn 2022 für die Werke
von Christoph Mügge

1. Auflage 2022
ISBN 978–3‑932322–58‑7

Publikation zur Ausstellung
‚Paradise Lost #gender shift‘

Der Katalog No. 153 der DG erscheint begleitend zur Ausstellung
‚Paradise Lost #gender shift‘
im DG Kunstraum Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, vom 11. Mai bis 18. Juli 2021.

Der Katalog ist für 24 Euro im DG Kunstraum zu erhalten oder bestellbar (plus Porto bei Versand).
Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-kunstraum.de

Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Dr. Walter Zahner, Benita Meißner

Konzeption: Benita Meißner, Dr. Ulrich Schäfert
Texte: Dr. Michael Brinkschröder, Désirée Düdder-Lechner, Pfarrer Rainer Hepler, Tabea Hopmans, Benita Meißner, Celina Prüfer, Dr. Ulrich Schäfert, Prof. Dr. Peter Trawny, Dr. Walter Zahner
Gestaltung: Bernd Kuchenbeiser Projekte
Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer, Gabriele Oldenburg
Druck: DZA Druckerei zu Altenburg

Fotos:
Paul Adie, Abb. 31, 32, 33
Florian a. Betz, Abb. 45
Apollonia Theresa Bitzan, Abb. 46
Christoph Brech, Abb. 49
Anna Fiore, Abb. 48
Michael Heinrich, Abb. 38
Sara Mayoral Jiménez, Abb. 44 (Performance)
Marek Kruszewski, Abb. 41
Domino Pyttel, Abb. 47

1. Auflage 2021

ISBN 978–3‑95976–338‑7
(Kunstverlag Josef Fink)
ISBN 978–3‑932322–57‑0
(Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst)

Tasche von Katharina Gaenssler
zur Ausstellung
’Paradise Lost #gender shift‘

Katharina Gaenssler wurde für die Ausstellung ‚Paradise Lost #gender shift‘ dazu beauftragt, drei Ausstellungsorte über ein Leitmotiv miteinander zu verbinden. Ausgangsmaterial für das „Main Image“ waren Gesichter aus den Fotografien und Videos der Ausstellung. Im DG Kunstraum und in der Galerie der Künstler ist das „Main Image“ in Form eines Vorhangs zu sehen. Auch für den als „Safe Space“ konzipierten Ausstellungsraum der PLATFORM wird das Punkt-Raster des Bildes auf einem Vorhang verwendet, allerdings mit regenbogenfarbenen Kreisen anstelle der Gesichter.

Nach dem Ende der Ausstellung wird die Künstlerin aus dem Material der Vorhänge Taschen anfertigen, die vorab bestellt und für je 50 Euro käuflich erworben werden können. Die Motive und jeweiligen Ausschnitte des Stoffes sind zufällig. Somit ist jede Tasche ein Unikat.

ohne Titel (Tasche), 2021
Inkjet-Direktdruck auf Baumwolle
Außenmaße 45 x 50 cm
Tragegrifflänge 77 cm

Subskriptionspreis 50 Euro

Vorbestellung unter info@dg-kunstraum.de

 

Foto: Katharina Gaenssler

Publikation zur Ausstellung
‚Sei bereit‘
Heike Kati Barath

Der Katalog No. 152 der DG erscheint begleitend zur Ausstellung
’Sei bereit‘ – Heike Kati Barath
im DG Kunstraum, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, im Frühjahr 2021.

Der Katalog ist für 15 Euro im DG Kunstraum zu erhalten oder bestellbar (plus Porto bei Versand).
Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-kunstraum.de

Herausgeber: Dr. Walter Zahner, Benita Meißner
Texte: Benita Meißner, Prof. Dr. Bernhart Schwenk
Gestaltung: Bernd Kuchenbeiser Projekte
Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Druck: Memminger Medien Centrum
Fotos: Gerald von Foris, außer:
Jens Weyers (S. 4, 5, 8, 9, 10, 12, 22, 23, 26, 27, 37, 38, 39, 42, 43, 46)

© VG Bild-Kunst, Bonn 2021 für die Werke von Heike Kati Barath
© Autoren und Fotografen der Ausstellung, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.

ISBN 978–3‑932322–56‑3

Edition von
Heike Kati Barath zur Ausstellung
‚Sei bereit‘



Heike Kati Barath
o.T., 2020
Siebdruck
21 × 29,7 cm
Auflage 400

120 Euro

Publikation
‚Dialog auf Distanz‘
zur Online-Ausstellung
‚kunst​-netz​-werk​.online‘

Der Katalog Nr. 151 der DG erscheint im Kunstverlag Josef Fink, begleitend zur Online-Ausstellung ‚kunst-netz-werk‘.

Der DG Kunstraum, der Fachbereich Kunstpastoral der Erzdiözese München und Freising sowie das Kunstreferat derEvangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern haben unter dem Eindruck der Corona- Pandemie die Online-Ausstellung www​.kunst​-netz​-werk​.online als digitales Kunstprojekt ins Leben gerufen.

Drei Wochen nach dem Lockdown, im Frühjahr 2020, gingen die ersten Beiträge Tag für Tag online – dem digitalen Medium gemäß mit dem Schwerpunkt auf Videoarbeiten. Einzelne Arbeiten sind extra für dieses Projekt entstanden; alle Beiträgeeröffnen im Kontext der Corona-Pandemie neue Deutungsperspektiven.

Von den Initiator*innen angefragte Kunstvermittler*innen wählten Künstler*innen aus, die sie mit einem Kurztext zu einer Arbeit vorstellen. In einem vorstrukturierten Interview hatten die Künstler*innen die Möglichkeit, ihre Lage und Gedanken in der aktuellen Situation zu schildern.

Die Publikation Dialog auf Distanz. Ein Kunstprojekt im Jahr 2020 dokumentiert und reflektiert dies Onlineprojekt.

Der Katalog ist für 18 Euro im DG Kunstraum zu erhalten (plus Porto bei Versand).

Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-kunstraum.de

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.
Dr. Walter Zahner, Benita Meißner
Konzeption: Benita Meißner, Dr. Ulrich Schäfert
Reflexion und Interview: Dr. Simone Egger
Assistenz und Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Druck: Standartu Spaustuve, LT-Vilnius
Gestaltung: Gabi Blum
Fotos: die Künstler und Bernd Borchardt (für das Projekt von Bea Meyer)

ISBN 978–3‑95976–321‑9
(Kunstverlag Josef Fink)
ISBN 978–3‑932322–55‑6
(Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst e.V.)

Publikation zur Ausstellung
’Wieder und Wieder.
Ritual, Kontemplation, Obsession‘

Der Katalog Nr. 150 der DG erscheint begleitend zur Ausstellung

Wieder und Wieder. Ritual, Kontemplation, Obsession‘
Gruppenausstellung

im DG Kunstraum | Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst,
17. Januar bis 21. März 2020.

Der Katalog ist für € 5,00 im DG Kunstraum zu erhalten (+ Porto bei Versand).

Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-kunstraum.de

Herausgeber: Dr. Walter Zahner, Benita Meißner
Texte: Paul Bräg, Dr. Damian Lentini, Benita Meißner, Anne Segler
Gestaltung: Bernd Kuchenbeiser Projekte
Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Übersetzung Englisch-Deutsch, Text Lentini: Olivia Borger
Druck: Memminger MedienCentrum
Fotos: Gerald von Foris (Ausstellungsansichten) und die Künstler

ISBN 978–3‑932322–54‑9

 

 

Publikation zur Ausstellung
’Essential is Visible’
Magdalena Jetelová

Der Katalog No. 149 der DG erscheint begleitend zur Ausstellung

Essential is Visible‘
Magdalena Jetelová

in der Galerie der DG | Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst,
11. September bis 7. Dezember 2019.

Der Katalog ist bis zum 7. Dezember 2019 (Ausstellungsende) für € 10,00 in der Galerie der DG zu erhalten (+ Porto bei Versand). Danach kostet er € 15,00 (+ Porto bei Versand).

Bestellungen senden Sie bitte an: info@dg-galerie.de

Herausgeber: Dr. Walter Zahner, Benita Meißner
Texte: Univ.-Prof. Paolo Bianchi, Prof. Dr. Andreas Kühne, Benita Meißner
Gestaltung: Bernd Kuchenbeiser Projekte
Lektorat: Dr. Hanne Borchmeyer
Druck: DZA Druckerei zu Altenburg
Fotos: Archiv der Künstlerin, außer: Gerald von Foris (Abb. 3, 4, 13, 26,

ISBN 978–3‑932322–53‑2

 

 

Dank
Magdalena Jetelová dankt Prof. Dr. Andreas Burkert, Leiter des Lehrstuhls für Theoretische und Numerische Astrophysik an der LMU München, für die gute Zusammenarbeit, und den Expeditionsteilnehmern Kryštof Kříž und Kapitän Robin Westcott für ihre mutige Unterstützung.

Wir bedanken uns für die Förderung durch den Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e.V., München sowie bei der Hypo-Kulturstiftung für ihre Unterstützung.